Vor drei Wochen machte ich mich mit meinem Mann auf den Weg ins Shoppingzentrum. Beim Eingang begrüssten mich vier Rentiere mit Schlitten in voller Leucht-Pracht. Ich hätte diese zu gerne gekauft, denn in meinem zurzeit kräuterlosen Steingarten würde das Gespann umwerfend aussehen. Der Preis jedoch liess mir das Blut in den Adern gefrieren, und das taute dann auch bei allem Gratis-Glühwein nicht mehr auf. Gespannt und voller Freude, mit breitem Lächeln und glänzenden Augen «tänzelte» ich auf der Rolltreppe hin und her, stürmte die letzten Stufen hoch und liess mich berauschen. Geschenkpapiere, Weihnachtskalender, Schneekugeln, Samichläuse, Holzelche, Kerzen, Christbaumkugeln und Schneesterne türmten sich vor mir auf. Alles glänzte, funkelte, leuchtete, blinkte und sprach zu mir «Kauf mich».

+(weiterlesen ...)